Sonntag, 15. Januar 2012

SuperWeiss Pen

Testladies



Über die Testladies hatte ich die Chance den SuperWeiss Pen zu testen.
Der Superweiss Pen hellt gesunde Zähne auf. Wer will nicht mit weißen Zähnen glänzen. Nun kann das leider nicht jeder, weil die Zahnfarbe angeboren ist. Man kann allerdings ein wenig nachhelfen. Die Jenigen die etwas dunklere Zähne haben können mit dem Superweiss Penn die Zahnfarbe ein wenig aufhellen.


 
Der Superweiss Pen ist ein hochwirksames Bleichgel, welches die Zähne deutlich aufhellen kann.


Und das funktioniert so:
1.    Die Zähne müssen absolut sauber sein, man sollte auch vor der Anwendung Zahnseide verwenden, damit die Zähne auch richtig gereinigt sind.
2.    Jetzt müssen die Zähne mit einem Tuch getrocknet werden. Das ist nicht ganz einfach, weil man den Mund dann nicht mehr schließen kann.
3.    Die Schutzkappe von dem Stift entfernen und an dem Dosierrad drehen bis eine kleine Menge Gel herausfließt.
4.    Jetzt wird es etwas schwieriger. Lächeln ist angesagt und zwar so, dass die Lippen die Zähne nicht berühren.
5.    Jetzt das Gel auf die Zähne auftragen.
6.    Weiter lächeln und zwar für ganze 30 Sekunden, also die Lippen von den Zähnen fernhalten.
7.    Jetzt kann man den Mund endlich schließen, wenn man das noch hinbekommt und inzwischen keinen Krampf bekommen hat. Auf keinen Fall darf man für die folgenden 30Minuten etwas essen, trinken oder rauchen.
8.    In der Zwischenzeit kann man ja den Pinsel von dem Pen reinigen und wieder verschließen.
Das war es schon. Und wer nun das Bedürfnis hat den Mund ausspülen zu müssen, der darf das natürlich tun.

Es wird empfohlen, den Pen zweimal täglich anzuwenden.

Nebenwirkungen:
Es kann gelegentlich zu gereiztem Zahnfleisch und, oder schmerzempfindliche Zähnen kommen. Nach Beendigung der Anwendung verschwinden die Nebenwirkungen restlos. Man kann die Anwendung auf 1x täglich reduzieren.
Gegenanzeigen:
Sie sollten von der Anwendung absehen, wenn Sie unbehandelten Karies an den Vorderzähnen haben und oder unter Gingivitis lei´den. Auch wenn es dafür keine gesicherten Erkenntnisse gibt, raten wir vorsorglich von der Anwendung ab, wenn Sie schwanger sind oder sich in der Stillzeit befinden.

Und jetzt noch die Frage, die sich wahrscheinlich alle stellen: 

Ist der superWeiss Pen schädlich?Nein. Bei zweckmäßiger Anwendung ist der superWeiss Pen absolut sicher und unbedenklich. Das Gel im superWeiss Pen besteht aus einer hochwirksamen Peroxid-Verbindung. Sobald Sie das Gel auf Ihre Zähne aufgetragen haben, setzt ein chemischer Prozess Sauerstoff frei, welcher Ihre Zähne bleicht. Nach 30 Minuten besteht das Gel zum Großteil nur noch aus Wasser. Sie sollten nun Ihren Mund ausspülen, allerdings ist auch das Herunterschlucken des Gels absolut ungefährlich.

Und nun mein Testergebnis:
Nach ca. 14 tägiger Anwendung kann ich sagen, meine Zähne sind etwas heller geworden. Ich muß allerdings zugeben, ich gehöre zu den Menschen die von Haus aus eine etwas dunklere Zahnfarbe haben und somit die Zähne nie ganz weiß werden. Aber ich bin mit dem Ergebnis dennoch zufrieden und kann den Superweiss Pen empfehlen.
Zur Anwendung:
Die Anwendung ist wirklich nicht sehr schwierig, zumindest gewöhnt man auch die Muskeln daran den Mund bzw. das die Lippen daran die Zähne nicht berühren.
Und wer jetzt Lust bekommen hat den Pen auszuprobieren kann den unter:
www.superweiss.com bestellen. Bezahlen kann man per Überweisung oder paypal.

Kommentare:

  1. Toller Bericht, erstaunlich das es gewirkt hat, allerdings ist das echt nichts für mich.
    Die Fotos vorher/nachher von der Webseite sind die selben da wurden einfach die Zähe weiß gemacht mit einem Foto-Bearbeitungsprogramm, sowas ist echt Schade.
    Ich persönlich finde individuelle Zahnfarben immer viel schöner und lebendiger als dieses "weiß" was so tot wirkt.
    herzliche Grüße zahnfeee

    AntwortenLöschen
  2. Das Zähneputzen iss sehr wichtig das man keinen Karies bekommt ich benutze nach dem putzen noch eine Munddusche und bin sehr zu Frieden:)

    AntwortenLöschen